Kath. Tageseinrichtung für Kinder

St. Wendelin


Unser Jahresthema: Schöpfung


Gruppenübergreifendes Projekt:

 

„Unsere Natur, ein Wunderwerk der Schöpfung“

 

 

Hier in unserer Einrichtung hat sich das Team für das Jahresprojekt „Die Schöpfung“ entschieden.

„Schöpfung“ ist ein theologischer Begriff, der die Welt, das Leben, den Menschen, das Universum und Gott aus der Haltung des christlichen Glaubens interpretiert. Gott hat alles ins Dasein gerufen und die Schöpfung ist wertvoll und gut, weil ihr Ursprung in Gott ist.

 

Schöpfung in der Kita heißt: die Kinder sensibel zu machen für die Begegnung in der Natur. Wenn Kinder viele Erfahrungen in der Natur machen können, dann kann sich die Überzeugung „Schöpfung ist gut“ festigen. Einfach mal staunen lernen über die vielen Geheimnisse in der Natur ist die Grundlage des Schöpfungsglaubens. Schöpfung erfahren und erleben bedeutet: sich selbst und die anderen Kinder mit all ihren Fähig- und Fertigkeiten kennenlernen, motorische Fähigkeiten und Grenzen erproben und sich im Spiel und beim Feiern mit anderen Kindern erfreuen.

 

Ein großer Teil des Projektes wird auch die Nachhaltigkeit sein. Der verantwortungsvolle Umgang mit unserer Erde und der Schutz der Natur sowie auch der Umwelt ist ein wichtiges Thema was auch schon in den Kindertageseinrichtungen mit den Kleinsten erarbeitet werden kann. Es fängt bei der Mülltrennung an und geht bis hin zum sorgfältigen Umgang mit Lebensmitteln sowie auch der richtige Umgang mit Pflanzen und Tieren.

 

 

Zum Einstieg werden wir die Schöpfungsgeschichte kennen lernen und anhand von Legematerial bildlich darstellen. Im Laufe des Projektes möchten wir außerdem mit den Kindern folgendes erleben:

·        Spaziergänge in die Natur

·        Rund um Erntedank, Geschmacksübungen

·        Getreide mahlen und Brot backen

·        Basteln mit Naturmaterial

·        Bilderbuchbetrachtungen,

·        Nachhaltigkeit- Mülltrennung und Vermeidung von Plastikmüll, bzw. Wiederverwertung

·        Experimentieren- Wie Abfall verrottetet

·        Und Vieles mehr was uns und den Kindern spontan während unseres Projektes einfällt

 

Während des gesamten Projektes werden Ihre Kinder ganzheitlich in folgenden Bereichen gefördert und gefordert:

·        Umgebungsbewusstsein: Die Kinder entdecken und erleben die Natur mit all ihren Ressourcen

·        Kognition: Die Kinder erfahren und verstehen was es heißt, etwas neues zu erschaffen und sorgsam damit umzugehen

·        Sinn, Werte, Religion: Die Kinder lernen ihre religiöse bzw. weltanschauliche Wurzel kennen, indem wir ihnen die Schöpfungsgeschichte anhand von Legematerial erzählen

·        Sinne: Die Kinder sensibilisieren ihre Sinne z.B.: bei Naturspaziergängen oder bei Geruchs- und Geschmackswahrnehmungsspielen

·        …und viele mehr.

 

Im Eingangsbereich, sowie im gesamten Flur und in den Gruppenräumen werden wir die vielen Projekterlebnisse sowie auch Kreative Ergebnisse der Kinder präsentieren.

 


Info