Kath. Tageseinrichtung für Kinder

St. Wendelin


Aktuelles


Liebe Eltern,


HURRA!!! Ab Montag, den 29.06. geht es wieder los. 

Alle Kinder dürfen zu ihrer gewohnten Betreuungszeit wieder zurück in die Kita kommen.

Bitte beachten Sie den Elternbrief den ich Ihnen per E-Mail am 25.06. zugesandt habe.


Bitte füllen Sie die Gesundheitsbestätigung aus. Ohne diese dürfen wir Ihr Kind leider nicht betreuen.


Gesundheitsbestätigung als PDF


Weiterführender Link:

Kultusministerium: Öffnung von Kitas

 




_________________________________________________________________________


„Was wächst denn da?“

Seit einigen Jahren besteht bereits das Garten-Projekt in unserer Einrichtung bei dem die Kinder verschiedene Blumen- und Gemüsepflanzen aussäen, versorgen und ernten dürfen. Ebenso wachsen Kräuter, wie Pfefferminze, Melisse, Basilikum und Thymian, die zum schnuppern und pflücken einladen.
In diesem Jahr überraschte uns die Volksbank mit einem großem Paket. Nachdem unser Hausmeister alles ausgepackte und zusammenbaute stand ein neues großes Hochbeet in unserem Garten. Was dann fehlte waren Kinder, denn dies alles fiel auf Mitte März, als alle Kitas schließen mussten. Doch voller Engagement und mit den wenigen Kindern aus der Notgruppe, machte sich Frau Fischer ans Einsäen und versorgen des Hochbeets. Da wir einen warmen April hatten musste eifrig gegossen werden. Bald zeigte sich das erste Grün in den Blumentöpfen und ehemaligen Tetrapacks, denn wir beziehen auch den nachhaltigen Aspekt mit ein. Mit inzwischen etwas mehr Kindern wurden nun direkt im Hochbeet Radischen ausgesät, sowie die vorgezogenen Kürbis-, Paprika- und Tomatenpflanzen gesetzt. Alle helfen mit, die Pflanzen zu versorgen und staunen, wie schnell alles wächst. Mit großer Freude wurden bereits Radischen geerntet, probiert und für die allermeisten als zu scharf empfunden. Aber es gibt ja noch milde Tomaten und Paprika. Und für die Bienen Ringelblumen, Tagetes, Sonnenblumen und andere Blüten.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Spende der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG, die uns dieses Hochbeet aus Mitteln des Gewinnsparvereins e.V. ermöglicht hat. Ziel dieses Garten-Projektes ist es, gesunde Ernährung und regionale Produkte zu fördern und mit praktischen Anwendung über ein Hochbeet mit allen Sinnen Lebensmitteln wahrzunehmen und wachsen zu sehen.




Info